Michael Reul
Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlichen Dank für Ihr Interesse an meiner Homepage. Auf diesen Seiten möchte ich Sie über meine künftige Arbeit als Landtagsabgeordneter, meine Aktivitäten und Themen sowie Neuigkeiten und Aktionen hinweisen. 

Ihre Anregungen, Themen und Wünsche nehme ich gerne auf. Scheuen Sie sich nicht, mich anzusprechen.

Vielen Dank für Ihren Besuch und bis bald!

Michael Reul





 
21.03.2017

Der Newsletter des Landtagsabgeordneten Michael Reul liegt für den Monat März vor und erscheint ab sofort in einem neuen Design. Auf vier Seiten informiert Michael Reul über Themen, Gesetzesinitiativen, Anträge und Projekte, die im Hessischen Landtag beraten werden. Aber auch sein Engagement im Wahlkreis stellt Reul vor. Die nächste Ausgabe erscheint im April.

Zum Lesen des aktuellen Newsletters bitte hier klicken.

Zum Abonnieren des Newsletters bitte hier klicken.

weiter

15.03.2017
Hessischer Tarifabschluss wird auf die Beamtinnen und Beamten übertragen – Lebensarbeitszeitkonto wird fortgeführt – Kostenloses Jobticket für freie Fahrt im ÖPNV in ganz Hessen für alle Landesbeschäftigten – Bürgerversicherung ist Frontalangriff auf die

Die CDU-geführte Regierungskoalition hat beschlossen, die Gehaltserhöhung für Tarifbeschäftigte in Hessen auf die Beamtinnen und Beamten des Landes zu übertragen. „Wir stehen für einen attraktiven öffentlichen Dienst und gute Arbeitsbedingungen. Eine leistungsfähige Verwaltung dient allen Bürgerinnen und Bürgern in unserem Land. Gleichzeitig ist es ein zentrales Projekt unserer Koalition, die Neuverschuldung der öffentlichen Haushalte dauerhaft zu stoppen und Schulden abzutragen. Nur ein Staat, der solide und nachhaltig wirtschaftet, kann auf Dauer einen starken öffentlichen Dienst, ausreichende Personalstärke und angemessene Bezahlung finanzieren. Durch die Begrenzung der Beamtenbesoldung haben die Beamtinnen und Beamten in den vergangenen Jahren zur Haushaltskonsolidierung beigetragen. Jetzt sollen sie von der verbesserten Haushaltslage profitieren“, erklärten die CDU-Landtagsabgeordneten Michael Reul, Heiko Kasseckert und Hugo Klein.

weiter

15.03.2017
Erschienen im Rahmen einer Kolumne im Gelnhäuser Tageblatt am 15.03.2017

Hessen ist ein sicheres Land! Und auch im Main-Kinzig-Kreis liegt die Aufklärungsquote bei den Verbrechensdelikten bei über 61%. Dies ist absoluter Rekord und ist in erster Linie ein Erfolg der hessischen Polizei, die sich jeden Tag mit einem hohen persönlichen Einsatz für unsere Sicherheit engagiert. Hierfür spreche ich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der hessischen Polizei meinen Dank und meinen Respekt für eine schwierige und anspruchsvolle Arbeit aus.  

Aber auch die kommunale Familie trägt ein hohes Maß an Verantwortung für die Sicherheit und  auch für das wichtige Sicherheitsgefühl der Bevölkerung, gerade auch im ländlichen Raum unseres Main-Kinzig-Kreises.

weiter

10.03.2017
Michael Reul: „Land unterstützt notwendige Sanierungsmaßnahmen“

Der Tennisverein Blau-Weiß Schlüchtern kann sich in diesem Jahr über eine Bezuschussung in Höhe von über 15.000 Euro aus dem Etat des Hessischen Ministeriums des Innern und Sport freuen. Wie der CDU-Landtagsabgeordnete Michael Reul anlässlich der Ausstellung des Förderbescheides durch Staatsminister Peter Beuth (CDU) mitteilt, wird mit der finanziellen  Förderung die Dachsanierung des Clubhauses in Schlüchtern maßgeblich unterstützt.

weiter

02.03.2017
Michael Reul: „1.000 Euro für den Verein Eltern medizingeschädigter Kinder“

Der Verein Eltern medizingeschädigter Kinder macht es sich zur Aufgabe, betroffene Familien umfassend zu betreuen. Um dieses wichtige Engagement zu würdigen und Möglichkeiten der Unterstützung für die Aktiven des Vereins zu besprechen, fand nun ein erstes Gespräch zwischen dem hessischen Minister für Soziales und für Integration, Stefan Grüttner, dem Landtagsabgeordneten Michael Reul mit der Ersten Vorsitzenden des Vereins, Tanja Gethöffer, und ihrem Ehemann Christian im Hessischen Landtag statt. Beide hatten den Verein gemeinsam mit anderen betroffenen Eltern im Jahr 2015 in Bad Orb gegründet, nachdem ihr Sohn aufgrund eines Behandlungsfehlers im Alter von drei Jahren verstorben war. Der Verein ist deutschlandweit tätig.

weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon